Julias Guesthouse

Your home in Iceland

Tagesausflug nach Vik im Winter

| Keine Kommentare

Eyjafjallajökull

Eyjafjallajökull

Island ist auch im Winter ein Schmuckstück! Die Tagestouren sind auf die wenigen hellen Stunden am Tag zugeschnitten, dafür wird man mit wunderschönem eindrücklichem Licht belohnt und mehr Zeit um Island auf sich wirken zu lassen.

Am Weg nach Vik liegt der Seljalandsfoss und der Skógafoss, zwei komplett verschiedene Wasserfälle. Im Sommer macht der Seljalandsfoss den Besuch zu einem Abenteuer, kann man doch hinter dem Wasserfall hindurchlaufen. Auch im Winter ist es nicht weniger Abendteuerlustig, ist es doch meistens überall durch die Gischt vereist und der eine oder andere fällt dann schon mal vor diesem Spektakel auf die Knie. Der Skógafoss beeindruckt durch seine Grösse und das Gefühl, er fällt vom Himmel. Erst wenn man die unzähligen Treppenstufen auf der rechten Seite erklimmt hat und die grandiose Aussicht geniesst, erschliesst sich dem Auge auch die Welt „hinter dem Wasserfall“ mit Blick auf den Eyjafjallajökull. In Skógar selber ist ein Museum, ein Part davon ist ein Freilichtmuseum das uns in das alte Island zurück versetzt.

Zum Schluss noch Vik, wo der bekannte schwarze Strand mit den Felsnadeln und das Meer um Aufmerksamkeit buhlen.

Diese Punkte sind nur ein Bruchteil davon was man auf der Strecke von Julia’s Guesthouse nach Vik erleben kann.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.